Alle News

IPM 2015: RAM mit neuer Prozessorkarte und CCWebControl

Die neue Prozessorkarte von RAM ermöglicht den Zugriff auf den Klimacomputer ohne externen PC bei gleichzeitig vollem Bedienumfang. Durch den integrierten Webserver direkt auf der Prozessorkarte, ist eine Einbindung in jedes beliebige Netzwerk möglich.

So sieht die neue Prozessorkarte für Klimacomputer aus der Werkstatt des Herstellers RAM aus. Foto: RAM

Dank der neuen Prozessorkarte ist so die Möglichkeit gegeben, den Klimacomputer aus einem externen Netz anzuwählen und Einstellungen vorzunehmen, Datenaufzeichnungen auszuwerten und den Status der Anlage zu überprüfen.

Weitere Vorteile im Überblick:

  • Durch den Verzicht auf einen PC spart der Nutzer Strom. Auch kann auf die Anschaffung eines PC verzichtet werden
  • Mehrere Klimacomputer lassen sich über bestehende Netzwerke verbinden, so dass keine gesonderten Kabel für die Vernetzung benötigt werden
  • Wetterdaten und Klima können über einen speziellen Menüpunkt aufgerufen werden um eine schnelle Übersicht über die wichtigsten Daten zu erhalten.  Damit werden digitale Anzeigen an den Fühlern im Gewächshaus überflüssig, da die Messwerte direkt an jedem Ort in digitaler Form an einem mobilen Endgerät unkompliziert abgerufen werden können. Dies bedeutet eine große Kostenersparnis für Nutzer welche auf den Einsatz von Fühlern mit digitaler Anzeige im Gewächshaus angewiesen sind, wie beispielsweise Forschungseinrichtungen  oder auch Produktionsgärtnereien


CCWebControl – Keine Installation webfähiger Software nötig
Ein großer Vorteil für den Benutzer ist, dass keine Installation einer webfähigen PC Software erfolgen muss, und alle damit verbunden Konfigurationsprobleme wie die Kompatibilität mit Virenscannern, Firewalls oder anderen PC Programmen entfallen. Lediglich ein html5-fähiger Browser wird auf dem mobilen Endgerät benötigt. Für die erstmalige Einrichtung der Verbindung des Endgerätes zum Klimacomputer stellt die Firma RAM eine App zur Verfügung, welche die Verbindung automatisch herstellt. Somit entfallen auch hier unnötige Installations- und Einrichtungsschritte. Die Software wurde in erster Linie für mobile Geräte konzipiert, kann aber auch über einen PC aufgerufen werden.

Über speziell  eingerichtete Menüpunkte lassen sich die wichtigsten Klimadaten (Wetter und einzelne Abteile) auf eine praktikable Übersicht zusammenfassen. Optional ist es auch ist es möglich, bestimmte Aggregate einzeln zu visualisieren und Parameter sowohl von Herstellerseite als auch aus der RAM Regelsoftware übersichtlich einzublenden.

Nähere Informationen auf dem Messestand 3A18 in Halle 3 oder unter www.ram-group.com. (ts)