Alle News

IPM 2016: Zeichen stehen auf „grün“

, erstellt von

Rund sieben Monate vor Messebeginn laufen die Vorbereitungen für die IPM 2016 bereits auf Hochtouren. Wie die Messe Essen bekannt gibt, haben bereits alle Marktführer der grünen Branche ihre Teilnahme vom 26. bis 29. Januar Jahr zugesagt. Weiter ausgebaut werden soll das Rahmenprogramm der Internationalen Pflanzenmesse im kommenden Jahr.

Gut besucht: die IPM 2015. Foto: Messe Essen

Partnerland Großbritannien

Dazu zählt unter anderem das Internationale Gartenbauforum, für das die IPM Großbritannien als Partnerland gewinnen konnte. Im Fokus sollen insbesondere die Chancen und Herausforderungen des Gartenbaus im Vereinten Königreich stehen. Darüber hinaus wird Sue Biggs, Generaldirektorin der Royal Horticultural Society, auf Initiative von Haymarket Media während der Eröffnungsfeier der IPM ein Grußwort halten.

Noch stärker in den Blickpunkt rücken auf der IPM 2016 Produkte aus fairem Handel. So sollen Firmen, deren Produkte bereits mit dem Fair Trade-Siegel zertifiziert sind, eine kompakte Ausstellungsfläche bekommen. Rund um die Zertifizierungsmöglichkeiten und verschiedenen Prüfsiegel wird außerdem ein begleitendes Informations- und Diskussionsforum stattfinden.

Erstmals Verleihung des „Grower of the Year Award“

Erstmals im Rahmen der IPM wird im kommenden Jahr zudem der „Grower of the Year Award“ der International Association of Horticultural Producers (AIPH) verliehen, mit dem Pflanzenzüchter aus der ganzen Welt für ihre herausragenden Leistungen in den Kategorien Fertigware, Jungpflanzen und Schnittblumen ausgezeichnet werden. Bereits fester Bestandteil der IPM sind das Neuheitenschaufenster sowie der Show Your Colours Award.