Alle News

IPM 2017: Impulse für Floristik und Einzelhandel

, erstellt von

Auf der IPM 2017, der Weltleitmesse des Gartenbaus, finden Floristen und Entscheider des floralen Einzelhandels unter anderem neue POS-Präsentationen und Live-Shows mit außergewöhnlichen Kreationen.

Top-Floristen aus aller Welt zeigen in der FDF-World im Rahmen der IPM 2017 Kniffe, Tricks und innovative Ideen. Foto: Christian Mannsbart

IPM 2017: Top-Floristen zeigen Tricks und Kniffe

Top-Floristen aus aller Welt zeigen in der FDF-World Kniffe, Tricks und innovative Ideen. Mit von der Partie sind neben vielen anderen der Deutsche Meister Stephan Triebe, Tamas Mezoffy, amtierender Europameister der Floristen sowie die Vizemeister Roman Steinhauer und Pirjo Koppi. Doch nicht nur florale Kreationen, sondern auch Verkaufskonzepte für die kommende Saison stehen hier im Vordergrund.

Eine breite Produktpalette an Floristenbedarf wie Übertöpfe, Keramik, Korbwaren und Dekorationsartikel ist im Herzen des Messegeländes in den angrenzenden Hallen 4 und 6 des IPM-Geländes zu finden. In den Hallen 1 und 2 wartet eine umfassende Pflanzenmarkt-Übersicht. Neuheiten im Schnittblumen- und Topfpflanzenbereich werden im Neuheitenschaufenster des Zentralverbandes Gartenbau in der Halle 1A vorgestellt. Dazu gesellen sich Marketing-Techniken, Zielgruppengewinnung sowie Point-of-Sale-Konzepte in der Green City, Halle 1A.

Neue Impulse für kundenorientiertes Marketing beim FDF

Ideen zur richtigen Kundenansprache liefert der Trend-Hotspot des Fachverbands Deutscher Floristen (FDF). Umfassende Entwicklungen in der Gesellschaft führen zu Veränderungen im Konsumverhalten, die sich langfristig auch in der POS-Gestaltung widerspiegeln werden. Vorgestellt werden die Konsumtrends 2017, die das Blumenbüro Holland ausgemacht hat.

Europäische Trendexperten liefern weitere Ansätze, indem sie stimmungsreiche Szenerien in Moodboards übertragen und so eine Art Kompass für erfolgreiches Produktmarketing schaffen. Das Flower Lab wiederum legt sein Augenmerk auf die Generation Y, die Millenials, die nach sinnvollen, nachhaltigen, authentischen und einzigartigen Produkten sowie neuen Kommunikationswegen sucht. Wer sich über Aus- und Weiterbildung für Floristen informieren will, liegt im Rahmen der IPM 2017 mit einem Besuch am Stand der FDF-Mitgliedsberatung richtig.

IPM Messe-Cup schafft Inspirationen: Retro-Charme meets Moderne

Aus alt mach neu – traditionell organisiert der Bundesverband Einzelhandelsgärtner gemeinsam mit dem Fachverband Deutscher Floristen NRW und der Messe Essen den IPM Messe-Cup. 2017 entstehen die floristischen und gärtnerischen Werkstücke unter dem zukunftsweisenden Motto „Upcycling“, das einen umsatzstarken Gesellschaftstrend beschreibt: Alte oder aus der Mode gekommene Produkte werden kreativ aufgewertet.

In den Kategorien „Strauß“, „Deko-Topfpflanze“ und „Gefäßpflanzung“ kämpfen die Teilnehmer um die begehrten Auszeichnungen. Erstmalig wird der Messe-Cup in Halle 1A, GreenCity, ausgerichtet.