IPM Essen 2018: Dänemark Partnerland

Veröffentlichungsdatum:

Die dänischen Aussteller sind während der IPM in Halle 14 untergebracht. Foto: Messe Essen

Dänemark ist Partnerland der IPM Essen 2018 (23. bis 26. Januar 2018). Neben anderen Ausstellern zeigt der Topfpflanzen-Experte Floradania seine Qualitäten und auch das dänische Königshaus soll während der Messe-Eröffnung mit von der Partie sein.

Floradania und dänische Aussteller in Halle 14 der IPM Essen 2018

Floradania wird sich in Halle 14 und im Grugahallen Foyer präsentieren. Die Partnerschaft des skandinavischen Landes und der Weltleitmesse des Gartenbaus steht unter dem Motto „Let’s go green – together“.

Knapp 100 Aussteller aus Dänemark stellen sich im Rahmen der IPM dem Fachpublikum mit neuen Pflanzenzüchtungen und zahlreichen Initiativen rund um energieeffiziente Produktion vor. Auch sie bauen ihre Stände in Halle 14 auf.

„Wir freuen uns sehr, dass Dänemark Partnerland der IPM Essen 2018 ist. Seit über 20 Jahren stellen wir dort unsere Produkte vor. Das unterstreicht eindrucksvoll die herausragende Stellung der Fachmesse als weltweit größte Handels- und Informationsplattform der grünen Branche. Wir sind stolz darauf, dass Dänemark ein Teil davon sein darf. Let’s go green together!“, sagt Peter Larsen-Ledet, Managing Director Floradania Marketing.

Frische Impulse: dänische Betriebe bei der IPM

„Die IPM Essen und Dänemark verbindet eine lange Zusammenarbeit. Wir sehen viele Chancen in der Partnerland-Kooperation. Sie gibt der Messe frische Impulse und stärkt ihre internationale Strahlkraft. Gleichzeitig ergeben sich für dänische Aussteller neue Geschäftsbeziehungen“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen.

Zudem ist Dänemark während der das Partnerland des internationalen Gartenbauforums. Zusammen mit der Interessenvertretung der deutschen Industrie für den Gartenbau (INDEGA) informieren Experten über die Gegebenheiten und Potenziale des dänischen Gartenbaus.

Cookie-Popup anzeigen