Alle News

Junge Wilde: Floral-Design für Gala

, erstellt von

Aus tausenden Blüten zauberten Fleurops Junge Wilde ein Floral-Design für die Gala „Cinema for Peace“. Internationale Schauspielgrößen gaben sich zur Veranstaltung im großen Saal des Konzerthauses am Berliner Gendarmenmarkt die Ehre.

Florales Konzept in Weiß und Blau

Die Jungen Wilden, 13 angesehene internationale Floral-Designer, kreierten ein florales Konzept für die Gala, das eine  Tischdekoration im Konzerthaus am Gendarmenmarkt auch eine umfangreiche, vornehmlich in blauen und weißen Farbtönen gehaltene, floristische Bühnendekoration sowie prachtvolle Ehrungssträuße für die Preisträger beinhaltete.

Für die gesamte floristische Galadekoration wurden dabei unzählige Frühlingsblüher wie Anemonen, Schneeball, Calla und Tulpen sowie blaue und weiße Vanda-Orchideen nebst weiteren Naturwerkstoffen wie Bambushölzer und Bärengras verarbeitet. Zur Verfügung gestellt wurde die beeindruckende Blütenpracht vom Großhändler FleuraMetz.

Junge Wilde zeigen, wie wichtig Floral-Designs sind

Während in den 80er-Jahren große Blumenarrangements auf Bühnen und Showtreppen noch unbedingt dazugehörten, sind sie in den letzten Jahrzehnten als Bühnendekoration weitgehend verschwunden. Bei Preisverleihungen und Galas ist die Bühne in der Regel einfach schlicht schwarz mit einem schmucklosen Vorhang und Leinwand im Hintergrund.

Deshalb ist es umso wichtiger, dass Fleurops Junge Wilde zur „Cinema for Peace“ – Gala zeigten, wie eine außergewöhnliche und auffällige Blumendekoration nicht nur eine stimmungsvolle Atmosphäre und sondern auch ein angenehmes Ambiente bewirkt.