Alle News

Junggärtnerstudienreise führt nach Marokko

Das Königreich Marokko im Nordwesten Afrikas lockt mit einer abwechslungsreichen Kulisse und Kultur in diesem Jahr junge Gärtnerinnen und Gärtner zur Studienreise. Vom 22. November bis 1. Dezember veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e.V. (AdJ) in Zusammenarbeit mit dem Reiseunternehmen Rheintourist (Bad Honnef) die interessante Tour durch Königsstädte und Landschaften des Landes. Die Gruppe wird montane Regionen des Atlas-Gebirges mit Steineichen- und Zedernwäldern ebenso erkunden wie grüne Täler mit Wasserfällen und steinige Ebenen, die in die Wüste übergehen. Geplant sind Besichtigungen etlicher bekannter Gärten Marokkos. So werden die Gärtnerinnen und Gärtner im Garten von Boulknadel (Rabat) tropische Pflanzen, Teiche und Kaskaden zu Gesicht bekommen. In den Majorelle Gärten (Marrakesch) sind Pflanzen aus fünf Kontinenten zu finden und auch Führungen über Farmen sind vorgesehen. Abgerundet wird das Programm durch die Besuche der farbenprächtigen Souks (Märkte) und Medinas (Altstädte). Auch Casablanca, Paläste und Moscheen werden besichtigt. Ein besonderer Höhepunkt wird der Besuch auf dem Platz Djemaa El Fna, Platz der Gaukler und Schlangenbeschwörer, in Marrakesch sein. Begleitet wird die Reise von dem erfahrenen Reiseleiter Daniel Köhli, für viele Besichtigungen werden einheimische, deutschsprechende Führer engagiert. Die diesjährige Studienreise, an der nicht nur Mitglieder der AdJ teilnehmen können, verspricht also wieder eine spannende und abwechslungsreiche Entdeckungstour zu werden! Der Reisepreis für Junggärtnermitglieder beträgt 850,- Euro, für Nichtmitglieder 1.050,- Euro. Weitere Informationen und Anmeldung: Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ), Gießener Str. 47, 35305 Grünberg, Tel.: 06401 9101-79; Fax: 06401 9101-76, E-Mail: info@junggaertner.de, Internet: www.junggaertner.de.