Alle News

Rasenwaben: Kunststoffe liegen auf unerforschtem Gebiet

Waben- und Gitterelemente aus Kunststoff wurden erstmalig in die "Richtlinie für die Planung, Ausführung und Unterhaltung von begrünbaren Flächenbefestigungen" aufgenommen. Allerdings nur Anforderungen allgemeiner Art, weitgehend ohne Bemessungswerte, denn es liegen noch zu wenige wissenschaftliche Erkenntnisse vor.

In der Praxis habe sich gezeigt, so die Richtlinie weiter, dass Schäden an Kunststoffelementen insbesondere durch Lenkbewegungen bei stehendem Fahrzeug und beim Rangieren durch die Servolenkung auftreten können. Zum Schutz der Elemente und zur besseren Begehbarkeit wird eine Überdeckung der Kohlenstoffelemente mit dem Verfüllmaterial empfohlen. Je höher die Elemente und größer die Kammern sind, desto besser ist der Begrünungserfolg. Über die langfristige Funktionsfähigkeit liegen nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen vor. Den gesamten Artikel lesen Sie in der aktuellen TASPO Ausgabe Nr. 23