Alle News

Karstadt: Bio-Wochen in den Perfetto-Märkten

Am 25. Juni 2007 fiel der Startschuss für zwei bundesweite Bio-Wochen in den Perfetto-Märkten der Karstadt Feinkost GmbH. Die offizielle Auftakt-Veranstaltung fand im neuen Perfetto in Dortmund statt. Mit anschaulichen Informationen, Beratung und Verkostung wurde den Verbrauchern auf wirksame Weise die Qualität und Schmackhaftigkeit von Bio-Produkten nahe gebracht. Rund 50 Häuser haben sich in diesem Jahr wiederum an den Bio-Wochen beteiligt und mit Schaukochen, Musik, Sonderangeboten und Gewinnspielen die Attraktivität eines Besuches erhöht. Seit sechs Jahren läuft bei Karstadt bereits ein Informationsprojekt zum Ökolandbau und seinen Produkten. Denn das Unternehmen sieht sich gefordert, als Mittler zwischen In- dustrie und Verbraucher einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten.

Das Landwirtschaftsministerium forciert die Bio-Wochen, und so war Bärbel Höhn, Ausschuss-Mitglied für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages und frühere NRW-Landwirtschaftsministerin, prominentester Gast der Eröffnungs-Veranstaltung. Sie freute sich, dass Bio-Produkte allmählich ihre Nische verlassen und die Nachfrage nach regionaler Ware steige, obwohl bedauerlicherweise die staatliche Förderung zur Umstellung auf den Ökoanbau zurückgenommen wurde und nun wohl mehr Ware aus dem Ausland zufließen werde. Immerhin arbeiteten 150 000 Mitarbeiter in diesem Bereich, der damit durchaus ein Marktsegment darstelle. Rund 17 000 Öko-Betriebe bewirtschaften mit etwa 830000 Hektar knapp vier Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche Deutschlands. Bio-Produkte führt Karstadt seit 1995. Ihre Zahl ist inzwischen von anfangs nur 175 verfügbaren Artikeln auf mittlerweile 500 bis 700 angestiegen; einige separate Bio-Märkte haben sogar bis zu 3000 Artikel gelistet. Fast alle tragen das staatliche Bio-Siegel. Für entsprechende Sachkenntnisse seiner Mitarbeiter sorgt das Unternehmen durch Schulungen, Leitfaden und eine Checkliste für den täglichen Gebrauch. Im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung vergab die Deutsche Unesco bereits zum zweiten Mal an Karstadt für sein Engagement die Auszeichnung als offizielles Projekt der Weltdekade 2007/2008. Belobigt wurde vor allem der Transfer in die Breite und die Verbesserung der Wahrnehmung in der Öffentlichkeit.