Alle News

Keine Frühjahrsmesse Norgarflor in diesem Jahr

, erstellt von

Die Norgarflor findet in diesem Jahr nicht statt. Die Veranstalter mussten die für das letzte Märzwochenende geplante regionale Frühjahrsmesse absagen, weil bei den umfangreichen Modernisierungen auf dem Blumengroßmarkt Hamburg unvorhergesehene Schwierigkeiten aufgetreten sind.

Gut frequentiert: die Norgarflor auf dem Blumengroßmarkt Hamburg. Foto: Cordula Kropke

Baumaßnahmen auf dem Blumengroßmarkt im Sommer 2018 gestartet

Gestartet waren die Baumaßnahmen bereits im vergangenen Sommer – zunächst mit einer Fläche in der Blumenhalle, die wie geplant zum 1. September an die sell it Nord GmbH, einen Cash & Carry-Betreiber für Home- und Garden-Produkte in Norddeutschland, ging.

„Im zweiten Teil unserer Baumaßnahmen geht es vorrangig um die Umgestaltung der Halle D. Dort sollen zukünftig Pflanzen das Bild bestimmen“, erklärte Andreas Fagin, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der Marktgemeinschaft, auf der Webseite des Blumengroßmarkts Hamburg zu den weiteren Plänen.

Veranstalter sehen sich zur Absage der Norgarflor gezwungen

Der Umbau der Mehrzweckhalle zu einer Vermarktungshalle für Topfpflanzen sowie die Verdoppelung der Cash & Carry-Fläche in der Blumenhalle hätten demnach bis zur Norgarflor am letzten Märzwochenende abgeschlossen sein sollen, so Fagins ursprüngliche Hoffnung. Dabei sind allerdings „unvorhergesehene Schwierigkeiten aufgetreten, die nun den Baufortschritt behindern“, wie Klaus Bengtsson vom Blumengroßmarkt Hamburg erläutert.

Da die noch ausstehenden Bau- und Modernisierungsmaßnahmen auf dem Gelände des Blumengroßmarkts deshalb „aller Voraussicht nach nicht rechtzeitig fertig werden“, haben sich die Organisatoren der Norgarflor letztlich dazu entschlossen, die diesjährige Ausgabe der Frühjahrsfachmesse für die Grüne Branche abzusagen.

„Die Geschäftsführungen des Blumengroßmarktes und der Norgarflor sehen sich zu dieser Absage gezwungen und bedauern diesen Schritt außerordentlich“, heißt es in einem offiziellen Statement dazu.

Regelmäßige Messen für Gärtner und Floristen seit 1950

Seit 2012 veranstaltet die Marktgemeinschaft Blumengroßmarkt Hamburg eG die jeweils im März und September stattfindenden Fachmessen für Gartenbau-Betriebe sowie Groß- und Einzelhändler der Grünen Branche unter dem Namen Norgarflor.

Hervorgegangen ist die Veranstaltungsreihe aus der seit 1950 in der alten Blumengroßmarkthalle am Klosterwall vom Verband des Gemüse-, Obst- und Gartenbaus Hamburg organisierten „Norddeutschen Gärtnerbörse“. Diese wurde 1977 durch den Gartenbauverband Nord und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Gartenbauverband Nord zur „Norddeutschen Gärtner- und Floristenfachmesse“ weiterentwickelt, die ab 1985 im neuen Blumengroßmarkt Hamburg stattfand.