Alle News

Klaas Schoone Memorial Award: neuer Preis für die Orchideenbranche

Mit dem Klaas Schoone Memorial (KSM) Award, der im Frühjahr 2013 zum ersten Mal verliehen werden soll, bekommt die internationale Orchideenbranche eine neue Auszeichnung. Im Gedenken an den passionierten niederländischen Orchideenzüchter Klaas Schoone (1944-2008) sollen mit dem KSM Award künftig alle zwei Jahre Innovationen und herausragende Leistungen in der Orchideenbranche prämiert werden. 

Zu den Organisatoren des neuen Awards gehört der Orchideenanbieter Floricultura mit Sitz im niederländischen Heemskerk. Geschäftsinhaber Jan Post bildet mit den Orchideenzüchtern Ed Meeuwissen und Hans Bart sowie Gerard van de Wagt von der Vaste Keurings Commissie (VKC) auch den Beirat des KSM Awards. Post und Klaas Schoone waren außerdem seit den 1970ern Geschäftspartner und arbeiteten eng auf dem Gebiet der Züchtung, Selektion und Vermehrung von Orchideen zusammen.

Kandidaten für den ersten KSM Award können bis zum 29. September 2012 über die Website der VKC vorgeschlagen werden. Einreichungen sind in den Kategorien „Produkt“, „Anbautechnische Innovation“, „Person und Organisation“ sowie „Konzept“ möglich. Anhand von festgelegten, objektiven Kriterien werden die Einreichungen von einer unabhängigen Fachjury beurteilt.

„Die VKC benennt dazu für jede der vier Kategorien eine eigene Gruppe von Gutachtern, die das Orchideenfach von A bis Z kennen – ob es nun um neue Sorten, Werbung oder Anbautechnik geht“, so KSM Award-Beirat Ed Meeuwissen.

Die Gewinner werden vom Jury-Vorsitzenden Gerard van de Wagt bekanntgegeben und erhalten den mit einem Preisgeld von 10.000 Euro verbundenen Gedächtnispreis an einem noch festzulegenden Ort und Datum verliehen.

Weitere Informationen zum KSM Award unter www.floricultura.nl. (ts)