Alle News

Kleine Frühlingsbörse: „Spot“ zeigt erfreuliche Entwicklung

Die NBV/UGA konnte bei ihrer diesjährigen Frühjahrsbörse „Spot“ an der Topfpflanzenzentrale in Lüllingen erfreuliche Umsatzzuwächse von rund 60 Prozent verzeichnen. Die Frühjahrsbörse fand zum zweiten Mal unter dem Motto „Spot Frühling auf den Punkt gebracht“ statt. Bei Baumschulware gab es nach Angaben der NBV/UGA ein Umsatzplus von 34 Prozent. Und auch Topfpflanzen konnten in diesem Jahr aufgrund des vielseitigen Angebotes gute Ergebnisse erzielen, wobei sich die Umsätze mehr als verdoppelten. Insgesamt orderten die Kunden am Börsentag rund 2500 CC Container Topfpflanzen und Baumschulware. Diese positive Entwicklung der „kleinen“ Ordertage sei zum einen darauf zurückzuführen, dass der Bekanntheitsgrad der neuen Veranstaltungen bei den NBV/UGA-Kunden nach dem ersten Jahr der Durchführung der Spot-Odertage deutlich zugenommen habe. Zum anderen habe die saisonnahe Präsentation im 1500 Quadratmeter großen Ausstellungszelt vor allem beim Kundenstamm aus der Gartencenterbranche an Akzeptanz gewonnen. In diesem Jahr werden noch zwei weitere Spot-Ordertage stattfinden: Spot Stauden am 1. Juni 2005 und Spot Heide und Ballenware am 5. Oktober 2005. Die Ordertage finden jeweils von 8 bis 18 Uhr im Lüllinger Messezelt statt, war von der NBV/UGA zu erfahren.