Alle News

Kleine Proportionaldosierer sind jetzt einfacher zu bedienen

Eine Änderung gibt es bei den im Gartenbau viel verwendeten Dünger-Proportionaldosierern von Dosatron. Es betrifft die Varianten mit kleiner Durchflussmenge (zehn Liter bis 2,5 Kubikmeter pro Stunde). Bei dem neuen Typ DI 2 ist zum einen die Dosierskala auf eine Konzentration bis zwei Prozent erweitert. Wie Rainer Eckle – technischer Leiter bei Dosatron – in einem Vortrag beim Frankfurter Gartenbau-Seminar von Netafim erwähnte, können damit auch in dieser Gerätegruppe nun höhere Düngermengen zudosiert werden. Dosatron komme damit einer Forderung aus der Praxis nach. Verändert wurde auch die Dosiereinheit. Sie kann jetzt leichter umgestellt werden. Das neue Gerät lasse sich auch neu einstellen, wenn es unter Druck steht. Die Firma Dosatron variiert ihre Gerätetypen nach Durchflussmengen.