Alle News

Klimakontrolle: Feiner Nebel spart Energie

Das Holland Fine Fog System besteht aus Edelstahl und arbeitet mit einem Druck von rund 100 Bar. Die einzigartigen Düsen haben integriert Filter mit fünf Mikron, die vor Verstopfung schützen. Nach dem Nebeln tropfen diese nicht nach. Nach der Installation im Gewächshaus wird das System eines der wichtigsten bei der Klimakontrolle, so die Erfahrungen. Es kann eingesetzt werden, um die Temperatur im Sommer zu reduzieren, die relative Luftfeuchte auf einem festgelegten Level zu halten und die fünf Mikron feinen Tropfen verdampfen schnell und führen zu einer effektiven Kühlung. Sie reduzieren die Laubtemperatur und schützen die Pflanzen so vor Stress.

Das System kann über den Klimacomputer gesteuert werden, der über Trockenheit oder die Relative Luftfeuchte gesteuert wird und bei Bedarf sehr feinen Nebel ins Gewächshaus bläst. Das System hilft Energie zu sparen, beispielsweise kann durch die Kühlung die Lüftung länger geschlossen bleiben, wodurch das CO2 im Gewächshaus gehalten wird. Die rostfreien Stahlleitungen haben einen Durchmesser von einem Zentimeter und nehmen dadurch so gut wie kein Licht weg.

Cookie-Popup anzeigen