Alle News

Knauber eröffnet Onlineshop

Seit Donnerstag vergangener Woche können Knauber-Kunden einen ersten Sortimentsauszug der sieben Freizeitmärkte online bestellen. Das Familienunternehmen startet laut Information seinen virtuellen Shop zunächst mit 6.000 Artikeln der drei Themenbereiche Garten, Haustiere und Grillen. 

Die Startseite des neuen Onlineshops von Knauber ist übersichtlich in die drei Themenbereiche gegliedert. Foto: Knauber

Die „virtuelle Filiale“ soll sukzessive so ausgebaut werden, dass mittelfristig das gesamte stationäre Produktangebot auch online unter www.knauber-freizeit.de erhältlich sein wird. Abrufbare Filialbestände einzelner Produkte sollen eine Entscheidungshilfe geben, ob online oder im Laden gekauft wird.

Der Onlineshop ist den Angaben zufolge der erste Baustein eines umfassenden Cross-Channel-Konzeptes, das weitere Medien- und Vertriebskanäle berücksichtigen wird. So sollen künftig eine Facebook-Fanseite sowie ein eigener Knauber-Freizeit-Blog die Kommunikation mit dem Kunden flankieren. Die vollständige Umsetzung des Konzeptes ist für die nächsten drei Jahre geplant.

Zu den Produktangeboten für Garten-, Haustier- und Grillbedarf, die zum gleichen Preis auch in der Filiale erhältlich sind, findet der Online-User laut Information außerdem praktische Tipps, detaillierte Produktinformationen und beispielhafte Umsetzungsideen.

Lediglich bei den Gebindegrößen könne es Unterschiede zwischen stationärem und virtuellem Handel geben: Beispielsweise sei bestimmtes Tierfutter jetzt nur noch online als Großpackung erhältlich. Die Beschränkung auf entsprechend kleinere Gebinde in der Filiale und damit einhergehender Platzgewinn ermögliche differenziertere Sortimente im Regalangebot. Großpackungen könnten jedoch online vom Verkaufsmitarbeiter vor Ort zur Hauslieferung geordert werden, so das Unternehmen. (ts)