Alle News

Koblenz: Erste Buga in Rheinland-Pfalz

Der Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz sieht gute Perspektiven für eine Bundesgartenschau 2011 in Koblenz. Wie Verbandspräsident Claus Litz bei der Jahrestagung am 3. März in Trier ausführte, wäre es die erste Bundesgartenschau in Rheinland-Pfalz. Ende März werde sich endgültig entscheiden, ob diese Bundesgartenschau in Koblenz stattfinden kann. Koblenz bewarb sich letztes Jahr vergeblich um die Bundesgartenschau für die Jahre 2013 oder 2015. Den Zuschlag bekamen stattdessen Hamburg (2013) und Osnabrück (2015). Danach gab es aber die Absage von Duisburg, das den Zuschlag für 2011 hatte. In diese Lücke sprang Koblenz. Das Projekt muss noch im Präsidium des Zentralverbands Gartenbau abgesegnet werden. Die Bundesgartenschau Koblenz sieht ein dezentrales Konzept mit drei Kernbereichen vor und umfasst etwa 120 Hektar. In Rheinland-Pfalz steht nun auch die Vergabe der Landesgartenschau 2008 an. Unter anderem haben sich Zweibrücken, Ludwigshafen und Worms beworben. Litz rechnet mit einer Entscheidung, bevor am 22. April die diesjährige Landesgartenschau Trier eröffnet wird.