Alle News

Kombi-Fungizid: BASF erhält neue Zulassungen

Der BASF- Konzern hat nach eigenen Angaben erstmals eine Zulassung für sein Kombinationsfungizid Signum zur Anwendung in Süß- und Sauerkirschen, Erdbeeren, Spargel und Salaten erhalten.

Laut BASF wirkt Signum gegen verschiedene pilzliche Schaderreger wie Botrytis, Rhizoctonia und Monilia sowie Sclerotinia- und Echte- Mehltau- Arten. Das Fungizid sei ausgesprochen kulturverträglich, trage zur Ertrags- und Qualitätssteigerung bei und verfüge über eine ausgezeichnete Wirkungsdauer, erläuterte die BASF. Signum mit den Wirkstoffen Boscalid und F500 sei ein schlagkräftiges Fungizid speziell für Sonderkulturen. Boscalid sei aus der neuen Wirkstoffklasse der Anilide, die auch als Oxathiin- oder Carboxamid- Fungizide bezeichnet würden. Der Wirkstoff unterscheide sich deutlich in Wirkungsweise, -ort und -spektrum von Strobilurinen und anderen Fungiziden. Boscalid wirke gegen eine Bandbreite von Pflanzenkrankheiten in vielen wichtigen Kulturen und gegen pflanzenpathogene Pilze, die gegen andere chemische Fungizidklassen bereits Resistenzen gebildet hätten. F500 zeichne sich gegenüber anderen Strobilurinen durch noch breitere Wirksamkeit auf unterschiedlichste pathogene Pilze in einem weiten Kulturpflanzen- Spektrum aus.