Alle News

Kompetenzzentrum Gülzow passt sich den Anforderungen der Praxis an

Wesentlich erweitert hat jetzt das Norddeutsche Kompetenzzentrum (GKZ) Freilandgemüse in Gülzow, Kreis Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) seine materiell-technische Ausstattung. "Die Versuchsfläche wurde auf neun Hektar erweitert und mit einer Ringleitung zur Bewässerung versehen. Der neue Parzellengießwagen konnte im Juli seine ersten Bahnen ziehen. Er verfügt über eine Beregnungsbreite von 40 Metern, wobei mit sechs Einzelsegmenten rechnergestützt verschiedene Wasserdosen abgegeben werden können. Mit dieser neuen Technik", sagte die Leiterin des Zentrums, Dr. Ellen Richter, "sind wir den Anforderungen der Praxis ein gutes Stück nähergekommen, denn ohne Beregnung läuft auch im Freilandgemüseanbau Nordeutschlands nichts. Schwerpunkt der Bewässerungsversuche wird die Erprobung rechnergesteuerter Bewässerungsstrategien sein." Die neue Gemüse-Aufbereitungs- und Lagerhalle soll im Oktober dieses Jahres fertig werden. Sie misst 40 mal zwölf Meter und beherbergt unter anderem drei Kühlzellen, darunter eine CA-Zelle. Offiziell eingeweiht wird sie am 3.Dezember 2008 zum Gartenbautag Mecklenburg-Vorpommern.