Alle News

Koreanische Floristinnen absolvierten Floristausbildung

Zwanzig junge Floristinnen aus Korea, denen an der Women University in Seoul die Grundlagen der deutschen Floristik vermittelt wurden, absolvierten am 5. August 2005 in Gelsenkirchen erfolgreich ihre Prüfung zum Floral-Arrangeur vor der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen. Diesem vom Fachverband Deutscher Floristen in Kooperation mit der IHK vergebenen Titel war nach der einjährigen Ausbildung in Seoul ein zweiwöchiges Seminar im FloristPark International vorausgegangen. Im Rahmen des abschließenden Tests mussten die koreanischen Floristen wie ihre deutschen Kollegen unter anderem ein Gefäß bepflanzen und einen Strauß binden.