Alle News

Kostenvergleich NRW: Kirchliche Friedhöfe sind günstiger

In Nordrhein-Westfalen sind bei den meisten Grabarten die Friedhofsgebühren auf den kirchlichen Friedhöfen niedriger als auf kommunalen Friedhöfen. Aeternitas-Geschäftsführer Hermann Weber führt die niedrigeren Gebühren der kirchlichen Friedhöfe unter anderem auf deren kleineren Feuerbestattungs-Anteil zurück. Die Urnenbeisetzungen machen auf den kirchlichen Friedhöfen in dem Bundesland erst ewas über 17 Prozent aus. Die größere Grabfläche des Erdgrabes führe zu besserer Auslastung der vorhandenen Friedhofsflächen. Ferner stellte Weber heraus, Pflegearbeiten und Grabaushub auf vielen kirchlichen Friedhöfen würden komplett durch beauftragte Privatunternehmen erfolgen. Mehrere kleine kirchliche Friedhöfe hätten eine gemeinsame Zentralverwaltung. Bei der jüngsten Gebührenumfrage von Aeternitas und dem Steuerzahlerbund Nordrhein-Westfalen waren 309 kommunale und 55 kirchliche Friedhofsverwaltungen beteiligt.