Alle News

Kramer baut neues Werk am Standort Pfullendorf

Die Kramer Werke GmbH (88662 Überlingen) baut ihr neues Werk in Pfullendorf, rund 20 Kilometer nördlich von Überlingen gelegen. Notwendig wird der Werksneubau den Angaben zufolge durch insgesamt deutlich gestiegene Absatzzahlen, die Erweiterung der Radladerproduktpalette um neue Modelle sowie die Einführung der Teleskopen als zusätzliche Produktreihe. Seit September 2005 stellt Kramer neben den traditionellen allradgelenkten Radladern auch Teleskopen her. In der Bauwirtschaft werden diese unter der Marke Kramer Allrad vertrieben, in der Landwirtschaft unter dem Namen Claas. "Die Kooperation mit Claas bietet uns den Zugang zum wichtigen Marktsegment in der Landwirtschaft", informiert Karl Friedrich Hauri, Geschäftsführer der Kramer Werke GmbH für Vertrieb und Service. "Da wir mittelfristig die Teleskopenreihe weiter ausbauen und zusätzlich Neuheiten im Radladerbereich präsentieren werden, gehen wir von einem überproportional steigenden Auftragseingang aus", berichtet er weiter. Im bisherigen Werk, direkt am Bodenseeufer in Überlingen, könne diese Produktionsmenge nicht mehr dargestellt werden. Im vergangenen Jahr liefen nach eigenen Angaben bereits 2500 Baumaschinen vom Band. Damit sei die Produktionskapazität nahezu ausgeschöpft gewesen. Bis 2010 will man die Produktion mehr als verdoppeln. Ab 2008 soll im neuen Werk in Pfullendorf produziert werden, das zunächst für rund 6000 Einheiten ausgelegt wird. Auch am neuen Standort seien Produktion, Ersatzteillager, Verwaltung und Vertrieb in unmittelbarer Nähe zueinander angeordnet, so dass die Kommunikationswege kurz bleiben. Zudem seien ein Versuchsgelände und moderne Schulungseinrichtungen geplant. Wesentliche Kriterien für die Standortentscheidung waren laut Kramer die Verfügbarkeit einer auf Expansion ausgerichteten Grundstücksgröße von rund 160000 Quadratmeter, dessen Beschaffenheit eine optimale Bebaubarkeit für eine Industrieansiedelung gewährleiste. Die Möglichkeit eines Baubeginns bereits im Frühjahr 2007 war eine weitere Voraussetzung.