Alle News

Kritik an Bearbeitungsdauer bei Agrardieselvergütung

Bei der Agrardieselvergütung müssen die Betriebe derzeit bis zu acht Monate auf die Auszahlung ihrer Steuerentlastung warten. Diesen „unzumutbaren Zustand“ hat der Deutsche Bauernverbandes (DBV) gegenüber dem Bundesfinanzministerium (BMF) deutlich kritisiert. Zudem fordert der DBV eine Vereinfachung beim Antragsverfahren: Eine Bagatellregelung für Betriebe mit weniger als 20 Hektar Forstanteil. In einem Antwortschreiben hat das BMF, so der DBV, die Verzögerungen eingeräumt. Nun sollen geeignete organisatorische und personelle Maßnahmen den Bearbeitungsrückstand „zeitnah auf ein erträgliches Maß abbauen“. Außerdem will das Ministerium die Umsetzbarkeit von Vereinfachungen bei der Antragstellung prüfen.

Cookie-Popup anzeigen