Alle News

Künftige Azubis nutzen Internet und Praktikum

Betriebspraktikum und Internet waren die wichtigsten Informationsquellen für Auszubildende im Garten- und Landschaftsbau, um sich über den Beruf des Landschaftsgärtners zu informieren. Das ergab eine Umfrage unter Auszubildenden zu Beginn ihrer Ausbildungszeit im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau in Hessen und Thüringen, an der 201 Personen teilgenommen haben. Demnach nutzte die überwiegende Mehrheit ein Praktikum, um sich allgemein über das Berufsbild zu informieren.

Einen ähnlich hohen Wert erreichte auch das Internet als Informationsquelle. Weitere Quellen für künftige Azubis waren Freunde und Bekannte sowie die Arbeitsagentur.

Auch bei der Frage, welche Informationsquellen den Ausschlag gegeben haben, sich für den Beruf des Landschaftsgärtners zu entscheiden, gaben die Befragten das Berufspraktikum an. Eine weitere Rolle spielten hier ebenso das Internet sowie Hinweise von Freunden und Bekannten sowie Eltern und Verwandten.

Die Gründe für die Berufswahl standen im Mittelpunkt der Umfrage. Dabei wurde vor allem der „Spaß am Beruf“ als eine Motivation angegeben. Weitere wichtige Gründe waren die Vielseitigkeit des Berufs, die Naturverbundenheit, aber auch die handwerkliche und gestalterische Tätigkeit sowie das selbstständige Arbeiten im Garten- und Landschaftsbau.