Alle News

Lampenputzer und Straußgras waren spitze: Ergebnisse von Heidelberger Beet- und Balkonpflanzen-Sichtung

Diejenigen mit keinen oder unscheinbaren Blüten hinterließen den stärksten Gesamteindruck. Ein Gräser-Duo erhielt bei der Beet- und Balkonpflanzensichtung während des Sommers 2005 im Freiland der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG) Heidelberg die besten Noten. Zwei schafften beim Gesamteindruck über den Zeitraum von Juni bis Ende September die Note 9 als Höchstbewertung: Agrostis stolonifera ‘Green Twist’ (Herkunft: Westhoff) und Pennisetum villosum (Herkunft: Benary). Die Agrostis ‘Green Twist’ wird von den Heidelberger Versuchsanstellern als „sehr dekorative hängende Strukturpflanze, trockenheitsempfindlich“ beschrieben. Anmerkung zur Pennisetum villosum: „Sehr attraktive Pflanze, schmallaubig, schöne Kolbenputzer!“

Mehr als 800 Sorten – darunter zahlreiche Neuheiten – standen bei der Heidelberger Beet- und Balkonpflanzensichtung 2005 auf dem Prüfstand. Die Pflanzen waren vorher in den Gewächshäusern der LVG kultiviert und auch hierbei einer Bewertung unterzogen worden. Details zur Auswertung finden Sie in der TASPO 2/06