Alle News

Landesgartenschau Landau: Gesamtbericht zur Kampfmittelsuche liegt vor

Nach aufwendigen Sondierungsarbeiten aufgrund wiederholter Bombenfunde ist das Gelände der Landesgartenschau (Laga) Landau nun abschließend untersucht (siehe auch TASPO 29, 41 und 48/13). 

Blick auf das Gelände der Landesgartenschau Landau. Foto: LGS Landau

Wie die Laga mitteilt, hat die ausführende Firma Schollenberger Kampfmittelbergung (Celle) kürzlich den Gesamtbericht zur Kampfmittelräumung vorgelegt.

Dieser zeige, dass sich im Boden des Gartenschaugeländes eine große Menge an Munition befand. Nun könnten die noch ausstehenden Bauarbeiten jedoch in die finale Phase gehen. Rund ein Jahr später als anfänglich geplant öffnet die Laga Landau damit am 17. April 2015 ihre Tore. (ts)