Alle News

Landesgartenschau Leverkusen erfolgreich

Mehr als 250 000 Besucher, die Erwartungen mehr als erfüllt: Die Landesgartenschau Leverkusen kann zufrieden sein. Weitere Landesgartenschauen in Nordrhein-Westfalen sollen folgen. Noch ist nicht Halbzeit, und doch verzeichnet die Laga Leverkusen mehr als 250000 zahlende Gäste. Hinzu kommen noch die Kinder bis 17 Jahre, die freien Eintritt haben, wenn sie von Erwachsenen begleitet sind. Mit 500 000 insgesamt am Ende der Laufzeit hat sie gerechnet. Als riesigen Erfolg wertet das Leverkusens Bürgermeister Ernst Küchler bei einer "Halbzeit"-Pressekonferenz diesen Montag. Nach einer Erhebung kommen die Besucher aus ganz NRW. Die Geschäftsführer Hans-Max Deutschle und Frank Stein unterstreichen, dass täglich 20 Reisebusse aus ganz NRW ankommen, die 160 ehrenamtlichen Kräfte haben schon 1000 Parkführungen bewältigt. Und 9300 Dauerkarten sind auch verkauft. Zu Gast war auch der neue NRW-Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg. Er will die gute, lange Tradition der Landesgartenschauen in NRW fortsetzen. Das könne nicht wie bisher laufen, sondern benötige neue Konzepte und neue Finanzierungsmodelle. Ziel bleibt, so Uhlenberg, die Gartenschauen fortzusetzen.