Alle News

Landesweite Aktion: „Blühendes Sachsen 2014“ eröffnet Gartensaison

Etwa 100 Gärtnereien starten bei der landesweiten Aktion „Blühendes Sachsen“ am 26. und 27. April in die Beet- und Balkonpflanzensaison 2014. Wie der Landesverband Gartenbau Sachsen (LGS) als Veranstalter der Aktion mitteilt, wird dabei auch die sächsische „Balkonpflanze des Jahres 2014“ vorgestellt. 

Leuchtend gelbe Blüten und ein niedriger Wuchs zeichnen die Pflanze des Jahres 2014 in Sachsen aus. Foto: GMH

Das „Wochenende der offenen Gärtnereien und Baumschulen“ bietet laut LGS eine ausgezeichnete Gelegenheit für einen Blick hinter die Kulissen heimischer Gartenbaubetriebe und zum Kennenlernen gärtnerischer Neuheiten. „Die Gärtnereien und Baumschulen haben für diesen Frühling und Sommer mit großem Aufwand erneut ein eindrucksvolles Sortiment farbenprächtiger Beet- und Balkonware sowie traumhafter Stauden und Ziergehölze vorbereitet“, sagt LGS-Präsident Winfried Kaiser.

Bei der Auswahl der Pflanzen beraten die Experten vor Ort kostenfrei, geben Tipps zu Düngung und Pflege und beantworten gärtnerische Fachfragen. Zudem wird in vielen Betrieben ein vielfältiges Rahmenprogramm angeboten.

Im Mittelpunkt der Aktion steht in diesem Jahr Coreopsis grandiflora ‘Solanna Golden Sphere’ (Goldenes Mädchenauge), eine buschige, kugelige Sorte, die sich auch für Balkonkästen, Kübel und Schalen eignet und gut mit anderen Pflanzen kombiniert werden kann. Die ursprünglich aus Nordamerika stammende Art, die von einer Fachjury des LGS zur sächsischen „Pflanze des Jahres 2014“ gekürt wurde, ist als bis zu ein Meter hohe Staude bekannt und wegen ihrer leuchtend gelben und ausdauernden Blüte sehr beliebt.

Informationen zur Aktion „Blühendes Sachsen“, zu teilnehmenden Betrieben und zur „Pflanze des Jahres 2014“ bietet der Landesverband Gartenbau Sachsen auf seiner Internetseite. (ts/lgs)