Alle News

Landgard Blumen und Pflanzen baut ehemalige Handelsbaumschule Uwe Marken als Vertriebsplattform aus

Der Vermarkter Landgard übernimmt die in Insolvenz geratene Handelsbaumschule Uwe Marken in Westerstede. Damit schließt Landgard eine Lücke im eigenen Angebot, denn alle anderen Produktbereiche konnten bisher schon voll abgedeckt werden. Auf einer Vorab-Informationsveranstaltung für die Baumschulbetriebe im Ammerland stellte Landgard das neue Vermarktungskonzept der Öffentlichkeit vor. Das im Ammerland produzierte Gehölz-Sortiment soll in den europaweiten Handel gehen und unterstützt Landgard in dem Bestreben, sich international aufzustellen. Robert Kleinschnittker, Geschäftsführer von Landgard Blumen und Pflanzen GmbH, räumte im Pressegespräch ein, dass es sich um einen reinen Verdrängungswettbewerb zwischen den drei Exportbaumschulen im Gebiet und Landgard handele. Landgard sieht aber auch für sie Chancen und setzt darauf, weitere Produzenten für eine Anlieferung zu gewinnen. Die bisherigen Produktionsflächen der Baumschule bleiben komplett in Händen von Familie Marken, die das von Landgard benötigte Sortiment bisher schon produzierte und auch beibehalten wird. Landgard wird von dem anerkannt großen Know-how und der fachlichen Kompetenz von Uwe Marken profitieren, der einen Beraterstatus bei Landgard erhält und auch seine guten Kontakte und Verbindungen im Bereich Vermarktung einfließen lassen wird.