Alle News

Landgard: Gewinner des Mitarbeiter-Ideenwettbewerbs stehen fest

Im Rahmen der Vertreterversammlung der Landgard eG fand die Preisverleihung des neuen Landgard Mitarbeiter-Ideenwettbewerbes „Löwenzahn“ statt. Dieser wurde 2013 neu ins Leben gerufen, um die Mitarbeiter in den laufenden Veränderungsprozess bei Landgard einzubinden, ihre Ideen wertzuschätzen und sie strukturiert umsetzen zu können.

Ideenwettbewerb „Löwenzahn“ der Mitarbeiter: 73 Ideen gingen ein. Foto: Landgard

Zielgruppe sind alle Mitarbeiter der Landgard Gruppe einschließlich aller Tochter- und Beteiligungsgesellschaften. Jedes Jahr steht ein neues Schwerpunktthema im Mittelpunkt. 2013/14 waren die Mitarbeiter aufgerufen, ihre Ideen zu den Themen Kosteneinsparungen und Ertragsteigerung einzureichen. Insgesamt gingen 73 Ideen aus verschiedenen Fachbereichen ein. Sie wurden auf ihre Realisierbarkeit überprüft und einer Jury aus Mitgliedern des Vorstandes, der Geschäftsführung und Fachbereiche zur Bewertung vorgelegt.

Die fünf besten Ideen sowie eine innovative Idee als Innovationspreis wurden im Rahmen der Vertreterversammlung feierlich geehrt. Dabei zeigte sich, wie unterschiedlich Ideen sind, die das Unternehmen nach vorn bringen. Denn neben klassischen Innovationen, die neue Umsatzpotenziale versprechen, waren auch Ideen erfolgreich, die sich mit organisatorischen Verbesserungen im Tagesgeschäft oder strukturellen Anpassungen innerhalb einzelner eigener Unternehmensbereiche befassten.

Sie alle tragen dazu bei, die Wertschöpfungskette zu optimieren und Landgard für die Zukunft zu stärken. Vorstandsvorsitzender Armin Rehberg würdigte den Einsatz der Teilnehmer an der ersten Wettbewerbsrunde. Ihre Kreativität und Ideen seien es, die Landgard nach vorn bringen, betonte er in seiner Laudatio. Durch ihre Teilnahme hätten sie gezeigt, wie sehr ihnen der Erfolg von Landgard am Herzen liegt. Dieses Engagement, dieses Herzblut für das Unternehmen werde es auch in Zukunft stark machen.

Die Preisverleihung war gleichzeitig der Startschuss für die zweite Wettbewerbsrunde. Dabei steht die Optimierung von Prozessen in allen Unternehmensbereichen im Mittelpunkt. (lg/fri)