Alle News

Landgard Ordertage in Italien: Wiederholung geplant

, erstellt von

Auch im kommenden Jahr sollen die Landgard Ordertage in Italien stattfinden. Das verkündete die Erzeugergenossenschaft nach der erfolgreichen Premiere der Veranstaltung im norditalienischen Oderzo.

Mit über 250 Besuchern feierten die Landgard Ordertage in Italien am 4. und 5. September Premiere. Foto: Michele Salucci

Kunden wünschen sich Fortführung

„Viele der Kunden haben uns bereits signalisiert, dass sie auch im kommenden Jahr gerne wieder zu den Landgard Ordertagen nach Oderzo kommen möchten“, begründet Michael Bank, der die Ordertage in Italien für den Landgard Fachhandel organisiert hat, die Entscheidung.

Über 250 Besucher hatten am 4. und 5. September den Weg zu den „Ordertagen der kurzen Wege“ auf dem Betriebsgelände des Landgard Partnerunternehmens Floricoltura Chiara gefunden. Damit haben die erstmals in Italien durchgeführten Ordertage nach Angaben der Erzeugergenossenschaft „alle Erwartungen erfüllt und wurden von den Kunden sehr gut angenommen“.

Vom kleinen Blumenladen bis zur Baumarktkette

Das Kundenspektrum war dabei laut Landgard sehr breit gefächert und reichte vom kleinen Blumenladen über Baumarktketten bis hin zum italienischen Einzelhandel. Die von den deutschen Mitgliedsbetrieben in Italien präsentierten Sortimente seien dabei sehr positiv angenommen worden, wie Stefan Dünnwald, Bereichsleiter Fachhandel bei Landgard, beobachtet hat.

Im Zentrum des Angebots für die italienischen Kunden standen die Waren von knapp 40 deutschen Landgard Erzeugern aus der gartenbaulichen Kernregion am Niederrhein. „Dabei stand vor allem das Herbstgeschäft zum Beispiel mit Callunen im Fokus. Darüber hinaus wurden unter anderem auch Gräser, Beetpflanzen und Baumschulgehölze vom Niederrhein von den italienischen Kunden stark nachgefragt“, so Dünnwald weiter.

Hinzu kamen Sortimente von niederländischen und italienischen Mitgliedsbetrieben, die ebenfalls mit in die Ordertage in Oderzo eingebunden waren.

Konzeptionelle Weiterentwicklung der Landgard Ordertage bestätigt

„Die Resonanz zeigt, dass wir mit unserem Weg der direkten Kundenansprache auch und gerade mit Messen und Ordertagen genau richtigliegen. Deshalb sagen wir auch weiterhin, wenn andere hier weniger machen, dann machen wir, im Rahmen unserer Möglichkeiten, einfach mehr. Nicht umsonst sehen wir ‚Nähe‘ als entscheidenden Erfolgsfaktor für unser Geschäft an“, kommentiert Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, die erfolgreiche Premiere in Italien.

Die erfolgreiche Veranstaltung bestätige gleichzeitig die konzeptionelle Weiterentwicklung der Landgard Ordertage mit dem „Dreiklang“ aus vorgezogenen Herbst-Ordertagen am Standort Herongen, den Order- & Konzepttagen auf der spoga+gafa in Köln und den neuen Ordertagen in Italien.