Alle News

Landgard veranstaltet Herbst-Ordertage auch 2021 digital

, erstellt von

Vom 20. bis zum 27. August richtet Landgard seine Herbst-Ordertage aus – erneut als digitale Veranstaltung, wie das Vermarktungsunternehmen jetzt bekanntgab. Mit dieser Entscheidung soll ungeachtet der derzeit bundesweit sinkenden Inzidenzwerte frühzeitig Planungssicherheit für Kunden, Erzeuger und Mitarbeiter geschaffen werden, wie Landgard erklärt.

Das Produktsortiment wird zu den Herbst-Ordertagen im Landgard-Webshop angeboten. Foto: Landgard

Nutzung von positiven Erfahrungswerten vergangener digitaler Ordertage

„So wie sich das Corona-Infektionsgeschehen aktuell entwickelt, hätten wir die Herbst-Ordertage wahrscheinlich auch wieder als Präsenzveranstaltung in Herongen durchführen können. Die Sicherheit und Gesundheit von Kund*innen, Mitarbeiter*innen und Mitgliedsbetrieben hat für uns aber weiterhin oberste Priorität, daher schon jetzt die Entscheidung“, führt Stefan Grett-Winkel, Geschäftsführer der Landgard Fachhandel GmbH & Co. KG, dazu aus. „Außerdem verfügen wir durch die beiden letzten digitalen Ordertage im Herbst 2020 und Frühjahr 2021 schon über viele positive Erfahrungswerte, mit denen wir für die kommenden Herbst-Ordertage weiterarbeiten können.“

Nach Angaben von Landgard wurden im vergangenen Herbst die Erwartungen in puncto Kundenzahl und Umsatz bei den digital veranstalteten Ordertagen deutlich übertroffen. Entsprechend rechnet die Erzeugergenossenschaft auch in diesem Jahr wieder mit einer guten Resonanz der Kunden, denen das umfangreiche Produktsortiment aus den Bereichen Baumschule, Topfpflanzen, Toskana, Saisonware, Convenience und Floristenbedarf im Landgard-Webshop ab dem 20. August zur Online-Order präsentiert werden soll – inklusive Bildern und Produktinformationen, wie es heißt. Sämtliche Artikel sollen im Webshop gezeigt werden, solange sie verfügbar sind, betont der Vermarkter.

Frühzeitige Registrierung im Webshop für Neukunden empfohlen

Um an den digitalen Herbst-Ordertagen teilnehmen zu können, sei eine Registrierung im Webshop als gewerbetreibender Wiederverkäufer in der Grünen Branche notwendig. Die Freischaltung erfolge nach der Überprüfung der eingegebenen Daten, weshalb Landgard insbesondere Webshop-Neukunden empfiehlt, sich bereits im Vorfeld der Veranstaltung zu registrieren. „Wir werden unsere Kund*innen dazu bis zum Beginn der Herbst-Ordertage immer wieder über verschiedene Kanäle informieren, Hilfestellung bei der Registrierung leisten und nützliche Tipps für den Ordervorgang auf mylandgard.com gegeben“, versichert Adrian Hosman, Leiter des Ordertage-Teams im Landgard-Fachhandel.

Ebenfalls digital: EM-Tippspiel der Landgard-Initiative „1000 gute Gründe“

Ebenfalls rein digital findet bereits ab dem 9. Juni das EM-Tippspiel „Pottjäger“ der von Landgard ins Leben gerufenen Initiative „1000 gute Gründe“ statt. Dabei können die Teilnehmer ihre jeweiligen Ergebnis-Tipps zu der am 11. Juni startenden Fußball-Europameisterschaft mit Blumen veredeln und sich individuelle Spiel-Avatare in Form von kickenden Blumentöpfen oder -vasen im EM-Stil designen, wie es in der Presseinformation dazu heißt. Als Siegprämie warten auf die „Pottjäger“ mit den meisten Punkten am Ende ein Gutschein für eine professionelle Gartenbepflanzung im Wert von 1.500 Euro (1. Platz), ein Gartencenter-Gutschein über 700 Euro (2. Platz) sowie ein Blumen-Abo vom ausgewählten Floristen in Höhe von 300 Euro (3. Platz), so die Landgard-Initiative.

Cookie-Popup anzeigen