Alle News

Lennart-Bernadotte-Preis für Landespflege

Dr. Andrea Siegmund und Dr. Karin Kook erhalten in diesem Jahr den "Lennart-Bernadotte-Preis für Landespflege", der jährlich von der Lennart-Bernadotte-Stiftung vergeben wird und mit 5.000 Euro dotiert ist. Ausnahmsweise wird der Preis im Jahr 2010 geteilt und zu gleichen Teilen an zwei herausragende Arbeiten vergeben.

Dr. Siegmund (München) wird für ihre Dissertation "Der Landschaftsgarten als Gegenwelt. Ein Beitrag zur Theorie der Landschaft im Spannungsfeld von Aufklärung, Empfindsamkeit, Romantik und Gegenaufklärung" ausgezeichnet. Die Arbeit leistet einen wegweisenden Beitrag zur Analyse und Systematisierung der Landschaftsgärten des 18. und 19. Jahrhunderts. Sie verbindet Architektur, Landschaftsarchitektur, Kunstgeschichte und Philosophie.

Dr. Kook (Merzhausen) erhält den Preis für ihre Dissertation "Landschaft als soziale Konstruktion. Raumwahrnehmung und Imagination am Kaiserstuhl". Die Arbeit leistet einen wertvollen Beitrag zur modernen Landschaftsforschung und Wahrnehmungsgeographie. Die Ergebnisse der Dissertation können auf Anwendungsebenen übertragen werden, so bei der Regionalplanung und dem Regionalmanagement, aber auch in der Landespflege, die zwischen ökologischer Einpassung, Erhalt traditionsorientierter Landschaftsbilder und Zulassung von Modernisierung zu entscheiden hat.

Cookie-Popup anzeigen