Alle News

„Little Island“ in New York City eröffnet

, erstellt von

Mit dem Projekt „Little Island“ wurde kürzlich in der US-Amerikanischen Metropole New York City eine neue öffentliche Parkanlage eröffnet. Der Grünraum wurde inmitten des Hudson Rivers auf mehrere Stelzen gebaut und umfasst rund 10.000 Quadratmeter.

Das ambitionierte Projekt Little Island wurde kürzlich in New York City eröffnet. Foto: Michael Grimm

Einzigartige Parkanlage in New York City

Das Projekt Little Island ist ein neuer und kostenloser öffentlicher Park an der 13. Straße im Hudson River Park. Dieser neue Grünraum soll New Yorkern und Besuchern der Metropole etwas Einzigartiges bieten, was es in New York City bislang so noch nie gegeben habe. Der Park bietet ruhige Plätze zum Erkunden und Verweilen, neue Veranstaltungsorte für Live-Performances und kulturelle Events sowie einzigartige Aussichtspunkte, um die Umgebung zu betrachten. Finanziert wurde das Projekt hauptsächlich von der Diller-von Furstenberg Family Foundation und erweitert den beliebten Hudson River Park, der sich über vier Meilen entlang Manhattans Westseite erstreckt. Der Park ist eingebettet in mehr als 350 Arten von Blumen, Bäumen und Sträuchern und bietet den Besuchern sogar ein Amphitheater mit 687 Sitzplätzen. Des Weiteren ist ein zentraler Platz mit Sitzgelegenheiten und Essens- und Getränkeausschank, eine intime Bühne und Rasenfläche, sowie ein atemberaubender Blick auf den Park, New York City und den Hudson River zu bestaunen.  

Parkt steht auf 280 Betonpfählen im Hudson River

Die Architektur von Little Island wurde vom Heatherwick Studio entworfen. Das markante Äußere von Little Island ist gekennzeichnet von 280 Betonpfählen, die den Park auf dem Hudson River tragen. Diese Betonpfähle tauchen zwischen den übrig gebliebenen Holzpfählen von Pier 54 auf, die größtenteils erhalten wurden, um Lebensräume für Wasserlebewesen zu erhalten. Auf den Pfählen bilden 132 „Tulpen“ aus Beton die Struktur des Parks. Jede Tulpe ist einzigartig geformt und hat eine unterschiedliche Tragfähigkeit, um den Boden, die Rasenflächen, die Aussichtspunkte und die Bäume zu halten.

Abwechslungsreiche Bepflanzung

Das Landschaftsdesign wurde von Signe Nielsen von MNLA geleitet und bietet ein visuell überraschendes und inspirierendes Erlebnis, wenn Besucher durch den Park gehen. Die Bepflanzung ist abwechslungsreich und bietet eine Umgebung, die sich mit den Jahreszeiten verändert, mit blühenden Bäumen und Sträuchern, Herbstlaub und immergrünen Pflanzen. Mehr als 66.000 Blumenzwiebeln und 114 Bäume wurden gepflanzt, von denen einige knapp 20 Meter hoch werden. „Jedes Mal, wenn ich nach Little Island komme, werde ich von demselben Gefühl der Verwunderung ergriffen. Dies ist eine Umgebung, die überraschen soll. Ich wollte, dass die New Yorker von dem Moment an, in dem sie einen Fuß hierhersetzen, auf Schritt und Tritt Freude und Aufregung spüren. Wenn man aus dem Beton der Stadt heraustritt, taucht man ein in dieses lebendige, atmende Ökosystem voller unerwarteter Ecken, Hügel und Ausblicke“, sagt Signe Nielsen, Principal bei MNLA.

Cookie-Popup anzeigen