Lokal statt global: Regionale Produkte begeistern

Veröffentlichungsdatum:

32.000 Besucher sorgten für ein positives Fazit bei den Veranstaltern der Genussmesse "NRW - Das Beste aus der Region". Foto: Rainer Schimm / MESSE ESSEN GmbH

Rund 65 Aussteller boten in Essen bei der Genussmesse „NRW – Das Beste aus der Region“ ihre Produkte an und zogen im Anschluss ein durchweg positives Fazit. Dabei setzt ein Großteil der Betriebe bereits auf regionale und nachhaltige Erzeugnisse.

Regionale und nachhaltige Produkte im Trend

Mit rund 32.000 Besuchern konnte die Messe Essen und der Verein Ernährung-NRW als Veranstalter der Genussmesse ein hohes Besucheraufkommen verzeichnen. In Halle 8 der Messe Essen zeigten die rund 65 Aussteller, unter denen sich vor allem Hofläden, Direktvermarkter und Schutzgemeinschaften befanden, dass gesunde, regionale und nachhaltige Erzeugnisse absolut im Trend liegen und von den Verbrauchern gewünscht werden. „Wir setzen uns seit geraumer Zeit für mehr Nachhaltigkeit in unserem Messegeschäft ein. Dazu gehört auch eine Veranstaltung wie die ‚NRW – Das Beste aus der Region‘, die den Umgang mit natürlichen Ressourcen thematisiert“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. „Das starke Besucheraufkommen zeigt, dass das Bewusstsein für regionale und nachhaltige Produkte zunimmt und wir mit der Messe auf dem richtigen Weg sind“, führte Kuhrt weiter aus.

Neue Showküche mit Probierstation begeistert Besucher

Neben den zahlreichen Ständen, an denen genascht, gekauft und beraten wurde, erwies sich die neue Showküche des Vereins Ernährung-NRW als absoluter Publikumsmagnet. Dort wurde an allen Messetagen fleißig gekocht und natürlich auch probiert. Dabei kombinierte der Koch Roland Buß regionale sowie saisonale Zutaten. Zum Beispiel bereitete er aus westfälischem Pumpernickel, süßen Brotaufstrichen, bergischem Kuh- und Ziegenkäse oder heimischen Forellen neue Gerichte zu, die direkt verkostet wurden. 

Regionale Produkte weiter stärken

Durch die Genussmesse möchte der Verein Ernährung-NRW die Position von regionalen und nachhaltigen Produkten weiter stärken und mit dem aktuellen Trend der Verbraucher gehen. „Mit der ‚NRW – das Beste aus der Region‘ möchten wir erreichen, dass das Bewusstsein für regionale Produkte zunimmt. Dabei geben wir den Messegästen die Möglichkeit, sich direkt mit unseren Erzeugern aus NRW auszutauschen. Die Nachfrage und das hohe Interesse an den Ständen zeigen, dass wir unser Ziel erreicht haben“, sagte Andreas Heinz, Vorsitzender des Vorstands von Ernährung- NRW nach der Veranstaltung und zog somit ein rundum zufriedenes Fazit. Die nächste „NRW – Das Beste aus der Region“ öffnet vom 12. bis zum 15. November 2020 in der Messe Essen.

Cookie-Popup anzeigen