Alle News

Luxor nicht nur für Ägypten-Fans

Luxor ist bekanntlich die "Stadt der Paläste" in Ägypten. In und um Luxor befinden sich einige der wichtigsten archäologischen Stätten dieses Landes mit seiner überragenden Historie und die meisten Nilkreuzfahrten haben Luxor als Ausgangs- oder Endpunkt.

Vielleicht assoziiert der eine oder andere Leser die Lantanen (Wandelröschen)-Serie Luxor mit der ägyptischen Stadt, obwohl sich in Luxor selbst wohl kaum Lantanen der Serie Luxor entdecken lassen - schon gar nicht im "Tal der Könige". Luxor heißt jedenfalls eine Lantana camara-Serie bei Nebelung/ Kiepenkerl in Everswinkel.

Die Serie umfasst fünf Farben. Zwei davon sind neu für die Saison 2009: 'Luxor Lemon' mit hellgelben Blüten und 'Luxor Rose', deren Dolden sich aus rosa und gelben Einzelblüten zusammensetzen. Es sind etwas leuchtendere Blumen als bei der ansonsten ähnlichen 'Luxor Red'.

Die Luxor-Lantanen werden hauptsächlich in Kübeln, Balkonkästen und Ampeln verwendet. Auf dem dunklen Laub bilden die reichhaltigen Blüten einen wunderschönen Kontrast!

Sehr kompakter Wuchs, gute Verzweigung und die Hitzeverträglichkeit wurden in der Firmenmitteilung aus Everswinkel zu den Luxor-Lantanen herausgestellt. Alle Sorten der Luxor-Serie seien frühblühend und ermöglichen somit zeitigen Verkauf.

Die Lantanen kommen hauptsächlich in 11er- bis 13er-Töpfen. Die Kulturdauer wurde auf zehn bis 16 Wochen beziffert. Kulturtemperatur: 14 bis 18 Grad. Bei Bedarf wird gestutzt. Die Serie eignet sich auch für die Produktion von Lantanen-Hochstämmchen.

Die Gattung Lantana gehört zur Familie der Verbenaceae. Die Wandelröschen zählen in Deutschland zum erweiterten Beet- und Balkonpflanzenangebot.