Alle News

Marketingtag: Trends und Ideen für die Praxis

Zum Marketingtag "Immer die Nase vorn - Trends und Ideen für die Praxis" am 3. Juli laden das Bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten sowie das Amt für Landwirtschaft und Forsten, Gartenbauzentrum Bayern Nord (Kitzingen) interessierte Gärtner und Floristen auf die Festung Marienberg in Würzburg ein. Professor Dr. Klaus Menrad (Weihenstephan/Straubing) wird sich in seinem Vortrag mit Kundentypen und Einkaufstätten im Grünen Fachhandel beschäftigen. Marketingberater Knut Steffen (Kitzingen) zeigt unter anderem Strategien für die Gärtnerei auf dem Land. Der Präsident des Bayerischen Gärtnereiverbandes, Roland Albert (Mömbris-Niedersteinbach), schildert seine Erfahrungen mit der Umstrukturierung seines Betriebes "Von der Gärtnerei zur Blumengalerie". Dr. Rainer Krämer (CMA, Bonn) stellt die Ergebnisse einer Image-Analyse bei Beet- und Balkonpflanzen vor und leitet daraus Empfehlungen für Marketingstrategien ab. Dass die Qualität von Schnittblumen mehr als eine Frischegarantie ist, unterstreicht Professor Dr. Ludger Hendriks (Geisenheim) in seinem Vortrag. Trendberaterin Aafje Nijmann (Utrecht) berichtet, wie ein Modetrend zum Blumentrend wird und welche Trends jetzt und in Zukunft für die grüne Branche sind und werden. Floristische Sommertrends stellt Floristin Thea Kornherr (Dettenhausen) vor. Infos unter Tel.: 09321-3009-191 oder Anmeldungen unter Tel.: 09321-3009-160, Fax -3009-135, E-Mail: knut. steffen@alf-kt.bayern.de.