Alle News

Markt für GaLaBau-Maschinen entwickelt sich positiv

Die Landtechnikbranche befindet sich in einem rasanten Aufwind und ein Ende ist nicht in Sicht. Im Jahr 2006 erzielten die Hersteller von Landmaschinen und Traktoren ein Umsatzvolumen von 5,19 Milliarden Euro und damit etwa 9,9 Prozent mehr als im schon sehr erfolgreichen Vorjahr. Aber auch die Hersteller von Maschinen und Geräten im Garten- und Landschaftsbau verspüren nach einer Durststrecke in 2004 eine positive Entwicklung. Der deutsche Markt für Maschinen und Geräte im Garten- und Landschaftsbau hat auch im vergangenen Jahr seine Erholung fortgesetzt. Nach der Steigerung von sehr niedrigem Niveau um 21 Prozent im Jahr 2005 betrug das Marktwachstum im vergangenen Jahr zwölf Prozent und erreichte insgesamt rund 570 Millionen Euro. Die Mitglieder des Verbandes VDMA Landtechnik, die im Bereich Maschinen und Geräte für die Garten- und Landschaftspflege aktiv sind, beurteilen die wirtschaftliche Lage 2006 im Inland mit einem glatten Gut. Auch für das laufende Jahr erwarten die Hersteller im Inland ein gutes Geschäft. Mit den Verkäufen im Ausland waren die Hersteller fast ebenso zufrieden und die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr sind besser als im Vorjahr. Die Auftragseingänge der letzten drei Monate fielen insbesondere bei den Kommunen höher aus. Aber auch GaLaBau-Betriebe ordern derzeit mehr, ebenso Kunden aus dem industriellen Sektor. In Deutschland produzierende Unternehmen unterscheiden sich nach wie vor in ihren Auslandsaktivitäten erheblich, was sich in Exportquoten zwischen 20 und fast 70 Prozent ausdrückt.