Alle News

Markt Osteuropa: IGCA will Partnerschaft initiieren

Der Internationale Garten-Center Verband (IGCA) will eine Partnerschaft zwischen der Gartenindustrie und osteuropäischen Gartencenterverbänden ins Leben rufen, um deren Anschluss an den westeuropäischen Standard zu beschleunigen. Der IGCA möchte diesen Ländern beim Aufbau einer effektiven und effizienten Verbandsstruktur helfen und deren Mitglieder durch Erfahrungsaustausch bei der schnelleren Weiterentwicklung ihrer Vertriebskonzepte unterstützen. Die Partnerschaft zwischen Industrie und Verbänden soll so aussehen, dass interessierte Partner aus der Zuliefer-Industrie eine Patenschaft für einzelne interessierte, neue Mitgliedsländer übernehmen können. Die Industrie sponsort nach Angaben von Erwin Meier, Vorsitzender des IGCA (Tann in der Schweiz), damit nicht den IGCA, sondern investiere in das Gartenmarktpotenzial des entsprechenden Landes. Mit dem Geld bezahle das entsprechende Sekretariat anschließend konkrete Dienstleistungen des Internationalen Verbandes. Mit diesem Projekt will der IGCA einerseits die osteuropäischen Mitglieder unterstützen, andererseits die Industrie. Meier sieht darin „eine klassische win-win Situation“.