Alle News

Markteinführung für Bioschmierstoffe verlängert

Das Bundeslandwirtschaftsministerium kann biogene Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten um weitere zwei Jahre bis Ende 2006 fördern. Einem Antrag auf Verlängerung des ursprünglich bis zum 31. Dezember 2004 befristeten Markteinführungsprogramms hat die Europäische Kommission nach Informationen des Ministeriums stattgegeben. Das Programm wird durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) umgesetzt und deckt Teile der Mehrkosten für den Einsatz biogener Schmierfette, Hydraulik-, Motor- und Getriebeöle ab. Die pauschale Fördersumme beträgt für Hydraulikflüssigkeit je Liter 2,50 Euro, für Motorenöl 2,40 Euro, für Getriebeöl 3,20 Euro und bei Verlustschmierungen 1,20 Euro. Für die Umrüstung auf biogene Hydraulikflüssigkeiten wird zusätzlich ein Festbetrag von 150 Euro gewährt. Wer eine neue Maschine von Anfang an mit biogenem Hydrauliköl ausrüstet, erhält einen Zuschuss von vier Euro je Liter. Weitere Informationen unter www.bioschmierstoffe.info.