Alle News

Marktgeschehen: Frisches Gemüse liegt klar vor den Konserven

99,3 Prozent aller Privathaushalte in Deutschland haben im Jahr 2004 mindestens einmal frisches Gemüse gekauft. Gemüsekonserven erreichten eine Käuferreichweite von 93,9 Prozent. Wie die ZMP (Zentrale Markt- und Preisberichtstelle) weiter mitteilte, haben die Privathaushalte im Jahr 2004 rund 2,37 Millionen Tonnen frisches Gemüse gekauft. Es erreichte innerhalb der Warengruppe Gemüse damit einen Marktanteil von 71 Prozent. An zweiter Stelle stehen Gemüsekonserven mit einem Anteil von knapp 13 Prozent (432 000 Tonnen). Sauerkonserven machten rund zehn Prozent des Gemüsekonsums aus, während tiefgekühltes Gemüse auf einen Marktanteil von sechs Prozent kommt.