Alle News

Maschinenversicherung für unvorhergesehene Schäden

Maschinen aller Art sind beim Betrieb vielen Gefahren ausgesetzt, so dass grundsätzlich eine Maschinenversicherung in Frage kommt. Die Versicherungsbedingungen sehen jedoch allgemein vor, dass nur Entschädigungen zu leisten sind für "unvorhergesehene" Schäden. Unvorhergesehen in diesem Sinne ist ein Schaden, wenn er für den Versicherungsnehmer überraschend, also für ihn unvorhersehbar, aufgetreten ist und auch bei Anwendung der erforderlichen Sorgfalt nicht abgewendet werden konnte. Die Beschränkung der Leistungspflicht auf unvorhersehbare Schäden lässt typische Risiken, welche mit der vertraglichen Versicherung abgedeckt werden sollen also unberührt. Kommt es nun zu einem Schadenfall muss der Versicherungsnehmer den Eintritt eines unvorhersehbaren Schadens beweisen. Es darf also keine grobe Fahrlässigkeit vorgelegen haben. Nach dem Urteil des Oberlandesgerichts Köln vom 10. Februar 2009 - 9 U 115/08 - liegt in dieser Beweislastregelung keine unangemessene Regelung; sie ist deshalb gültig.