Alle News

Messdaten bestätigen: Bäume filtern feinen Staub aus der Luft

Ein brandaktuelles Argument für Bäume liefert nun die Thüringer Landesanstalt für Wald, Jagd und Fischerei (Gotha). Messdaten der Landesanstalt belegen, so meldet das Landwirtschaftsministerium in Thüringen, dass in Waldbeständen etwa die dreifache Menge an Schadstoffen und Stäuben aus der Luft ausgefiltert wird als auf Freiflächen. Neben ihrer Funktion als Sauerstoffproduzenten wirkten Waldbäume wie riesige Filter und bekämpften permanent große Mengen an Staub und anderen Schadstoffen aus der Luft. Seit 1991 untersucht die Thüringer Landesanstalt an insgesamt 14 Wald- und Hauptmessstationen in verschiedenen Waldgebieten des Freistaates den Eintrag und die Wirkung von anthropogen bedingten Schadstoffen. Dabei werden jeweils unter Baumbeständen und auf benachbarten Freiflächen entsprechende Daten erhoben.