Alle News

Millionenschaden

Schwere Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen und massivem Hagelschlag richteten in der Südpfalz und in Rheinhessen schwere Schäden an Gemüse und Obst an. Daneben waren auch Weinreben stark betroffen.

Laut Vereinigter Hagelversicherung, haben die Unwetter vom 9. bis 11. Juni 2010 im Bereich Obst und Gemüse Schäden von über zwei Millionen Euro verurschaft.

Das von Hagelschlag betroffene Gebiet reicht von Landau in der Südpfalz bis zur französischen Grenze. Es hat ein Ausmaß von ungefähr 30 Kilometern Länge und zehn Kilometern Breite.

Insbesondere erntereife Gemüse- und Erdbeerbestände wurden zum Teil schwer getroffen. So mussten viele Gemüsebetriebe die zur Ernte anstehenden Kohlrabi, Radieschen oder Salate unterfräsen.

Ein etwa 25-minütiger Hagelschlag mit über 60 Millimetern Niederschlag in knapp drei Stunden führte in Spargelanlagen zur Abschwemmung der Dämme bis hin zur Überflutung ganzer Spargelflächen.