Alle News

Abwrackprämie für den Garten?

Nicht immer hat man die Möglichkeit, einen Staatsminister direkt auf aktuelle Entwicklungen anzusprechen. Bei der Verbandstagung des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus Bayern (VGL) nutzte ein Unternehmer die "Gunst der Stunde". Nicht ganz ernst gemeint war seine Frage an den Bayerischen Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner, warum es denn nicht auch für Gärten vom Staat eine Abwrackprämie gebe - schließlich sei auch bei Gärten nach 15 Jahren oftmals eine Neuanlage fällig. Die Antwort des Ministers kam prompt: Nicht alles, was derzeit bei der Automobilindustrie vorgemacht werde, halte er für nachahmenswert. Denn wer solle nach dem künstlichen Boom in diesem Jahr denn nächstes Jahr noch ein Auto kaufen? Das Ziel für den Garten- und Landschaftsbau müsse vielmehr in einer echten und beständigen Nachfrage liegen.