Alle News

Minister Kupfer empfiehlt "Rucola aus Sachsen"

"Sächsischer Rucola ist nicht nur schmackhaft und gesund, sondern kann auch bedenkenlos genossen werden", darauf verwies der sächsische Landwirtschaftsminister Frank Kupfer bei einem Besuch in der Biogärtnerei Auenhof in Ostrau im Landkreis Mittelsachsen am 7. September. Die Biogärtnerei baut auf über 4.000 Quadratmeter Rucola in Folientunneln und Gewächshäusern an. Dadurch werde die Beimischung von unerwünschten Kräutern ausgeschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung aus Kupfers Ministerium. Es erfolge eine ständige Kontrolle vor, während und nach der Ernte. "Auch der Freistaat kontrolliert die Anbauer in Sachsen regelmäßig. Mindestens einmal im Jahr überprüfen die Kollegen vom Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt alle Betriebe."