Alle News

Mit dem "Baustoffcenter" neue Kundengruppen erschließen

Auf der Planungs-Info-Veranstaltung (PIV) 2008 der Hagebau in Kassel wurde ein neues Baustoff-Modul für den Einzelhandel, die Hagebaumärkte, präsentiert. Ziel ist es, den Märkten weitere Wachstumsperspektiven im Sortimentsbereich "DIY Hard" zu erschließen und der innerhalb des Modernisierungsmarktes gestiegenen Nachfrage kleiner Bau- und Handwerksbetriebe nachzukommen.

Das so genannte "Baustoffcenter" kann ab sofort an bestehende Einzelhandelsflächen angedockt werden. Die Anbindung erfolgt vom Hagebaumarkt kommend über den zentralen Mittelgang in die temperierte Baustoff-Halle. Zudem ist das Baustoffcenter als Drive-in ausgelegt, in dem die Kunden auch parken können. Neben Endverbrauchern zählen Profis und Semi-Profis wie zum Beispiel Hausmeister und werkstattlose Handwerker zur Zielgruppe. Sie finden auf 4.000 Quadratmetern Fläche Produkte aus den Sortimentsbereichen Modernisierung beziehungsweise Innenausbau, energetische Sanierung, Gartenbaustoffe und Holz im Garten.

Um diese Zielgruppen optimal zu bedienen, werden über 40 Lieferanten aus dem Fachhandel übernommen. Mit dem Ziel der Bedarfsbündelung werden diese Sortimentsbereiche ausschließlich im Baustoffcenter konzentriert. Das schafft im Hagebaumarkt Platz für die zukünftigen Wachstumssortimente aus den Bereichen DIY Hard, DIY Soft und Garten.