Alle News

Mit Hochdruck auf der demopark

, erstellt von

Die Bema GmbH Maschinenfabrik (Voltlage) zeigt die neue Bema-Hochdruckspülanlage, die auch hartnäckigsten Schmutz, wie festgefahrenen Lehm oder Reifenschmutz, problemlos beseitige. Sie umfasst zum einen ein Spülrohr an der Kehrmaschine, das je nach Maschinenbreite mit mehreren Hochdruckdüsen bestückt ist.

Der Bema 11 Multi-Clean in Aktion. Foto: Bema

Komplette Hochdruckeinheit mit Wassertank

Zum anderen gehört eine komplette Hochdruckeinheit mit Wassertank und Pumpe im Heck des Trägerfahrzeugs zur Anlage. Die Pumpe wird mechanisch mittels Gelenkwelle angetrieben. Mittels Schlauchhaspel und zusätzlicher Hochdrucklanze kann die Anlage auch als mobiler Hochdruckreiniger genutzt werden.

Neu ist auch der Blockbesen „Bema 11 Multi-Clean“. Die elf Borstenreihen fegen sowohl lockeren als auch festsitzenden Schmutz sowie auch Schlamm oder Splitt. Auch zum Einkehren von Kies und Sand sei der neue Blockbesen bestens geeignet

Mit mehreren Hochdruckdüsen bestückt

Diese umfasst zum einen das Spülrohr an der Kehrmaschine, welches je nach Maschinenbreite mit mehreren Hochdruckdüsen bestückt ist. Zum anderen gehört eine komplette Hochdruckeinheit mit Wassertank und Pumpe im Heck des Trägerfahrzeugs zur Anlage. Die Pumpe wird mechanisch mittels Gelenkwelle angetrieben.

Auf Wunsch kann die Anlage auch als mobiler Hochdruckreiniger genutzt werden. Hierfür bietet bema eine Schlauchhaspel mit zusätzlicher Hochdrucklanze an. Neben der neuen Hochdruckspülanlage kann zum Erreichen eines bestmöglichen Kehrergebnisses an der bema 75 Dual zusätzlich eine neu konstruierte sehr stabile Aufkratzvorrichtung angebracht werden. Sie wird anstatt der Sammelwanne in deren Aufnahme montiert und ist mit mehreren Hardoxschienen ausgestattet, die an Federzinken befestigt sind. Besonders festsitzender Schmutz kann so problemlos von der Straße gelöst werden.