Alle News

Mit Ökologie Profit machen

„Ökoprofit im wahrsten Sinne des Wortes“, versprach Bärbel Höhn, die nordrhein-westfälische Ministerin für Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, jenen Gärtnern, die sich aus der Abhängigkeit durch die steigenden Energiekosten befreien wollen, indem sie auf alternative Energieträger umstellen. Einen Beispielbetrieb hatte sie zur Eröffnung der IPM (Internationale Pflanzenmesse) mitgebracht: Andreas Mölder aus Dinslaken hat, wie die Ministerin sagte, in eine „extrem große“ Holzpellet-Feuerungsanlage investiert, um so fast die komplette Energieversorgung seines Gartenbaubetriebes zu gewährleisten. Dafür erhielt er aus dem Hause der Ministerin den mit 2 500 Euro dotierten Umweltpreis Gartenbau 2005 des Landes Nordrhein-Westfalen. Insgesamt spart er 25 000 Euro im Jahr durch seine Umstellung auf Holzpellets, legt man 35 Cent je Liter Heizölpreis zugrunde.