Alle News

München: Neuer Blumengroßmarkt sieht sich im Aufwind

Auf eine positiv verlaufene Sommersaison und weitere Umsatzsteigerungen durch laufende Strukturveränderung am Großmarkt vom Direktverkauf zum Zentralverkauf hat der Neue Blumengroßmarkt München (NBGM) hingewiesen. Während die Allgemeinwirtschaft derzeit häufig klage, "gilt für unsere Sommerschnittanbieter genau das Gegenteil", meinte Günter Herzog, Geschäftsführer und Marktleiter am Neuen Blumengroßmarkt München, gegenüber der TASPO. Den Neuen Blumengroßmarkt München sieht er im Aufwind. Beim Absatz in diesem Jahr fiel laut Herzog auf, dass die Einführung der Autobahnmaut und der hohe Kraftstoff- und Heizölpreis keine Verteuerung der Sommerschnittblumen aus der Region bewirkt habe, sondern nur Auswirkungen auf Handelsware hatte. Dadurch sei ein Run auf regional produzierte Sommerschnittblumen entstanden, der allen Gärtnern dieses Marktsegmentes gut getan habe.