Alle News

‘Munchkin’: attraktiver und robuster Knirps

Die englische Bezeichnung munchkin bezeichnet kleinwüchsige Personen, also Knirpse bis hin zu Zwergen (munchkin size = Zwergengröße). Es gibt außerdem das Kartenspiel Munchkin. Nun taucht auch eine Hortensiensorte dieses Namens auf. Hydrangea quercifolia ‘Munchkin’ zählt zu den drei Hortensien-Neuheiten in der Gehölzjungpflanzenpalette von Kordes Jungpflanzen. 

Blütezeit ab Juli: Hydrangea quercifolia ‘Munchkin’. Foto: Kordes Jungpflanzen

Die eichenblättrige Hortensie ‘Munchkin’ stammt aus dem U.S. National Arboretum. Die Pflanzen dieser Sorte werden nur etwa 90 Zentimeter hoch und bis zu 1,20 Meter breit; sie eignen sich damit nicht nur generell für Gruppen- und Heckenpflanzung, sondern speziell auch für kleine Gärten. Der dichtkompakte aufrechte Wuchs ist laut der Firmenangabe noch schwächer als bei den ebenfalls als Zwergformen angesehenen Sorten ‘Pee Wee’ und ‘Sikes Dwarf’.

Die Blätter sind dunkelgrün, acht bis 20 Zentimeter lang. Im Herbst verfärben sie sich mahagonirot. Daher hat Hydrangea ‘Munchkin’ auch einen Wert als Blattschmuckgehölz. Die Blütenstände sind kegelförmig bis rundlich, aufgebaut als bis zu 16 Zentimeter lange Rispen. Anfangs weiß, nehmen sie etwas später eine rosa Verfärbung an. Sie stehen deutlich über der Belaubung.

Die Blütezeit erstreckt sich von Juli bis September. Generell ist es laut Kordes ein robuster kleiner Blütenstrauch, dessen Attraktivität durch das schöne Blattwerk noch gesteigert werde. Hingewiesen wurde außerdem auf den stabilen Pflanzenaufbau.

Die zwei anderen neuen Hortensien bei dem in Bilsen ansässigen schleswig-holsteinischen Gehölzjungpflanzenbetrieb – Hydrangea quercifolia ‘Ruby Slippers’ und Hydrangea serrata ‘Oamacha’ – stellen wir Ihnen in der aktuellen TASPO 14/14 vor. (eh)