Alle News

Nach der Kammerfusion: Pflanzenschutzamt Niedersachsen neu organisiert

Als Ergebnis der Fusion der beiden Landwirtschaftskammern Hannover und Weser-Ems gibt es seit dem 1. Januar 2006 nur noch ein Pflanzenschutzamt. Das Pflanzenschutzamt arbeitet an den beiden Standorten Hannover und Oldenburg. Seine Aufgabe ist die Durchführung und Umsetzung des Pflanzenschutzgesetzes in Niedersachsen. Der Sitz ist unter dem Geschäftsbereich Pflanzenbau und Pflanzenschutz in Hannover angesiedelt. Die fusionsbedingte Neuaufteilung der einzelnen Arbeitsgebiete finden Sie auf unserer Internetseite im Download (www.taspo. de). So soll sichergestellt werden, dass Anfragen und Wünsche an den richtigen Adressaten gelangen. Das Pflanzenschutzamt gliedert sich in zehn Sachgebiete inklusive Leitung und Verwaltung durch Dr. Eckard Beer (Oldenburg) und seiner ständigen Vertretung, Dr. Carolin von Kröcher (Hannover).